Schmerzen zu Zeit

So, meine Schmerzen, die ich zu Zeit habe. Auf einer Skala von 1 bis 10. Wobei 1 für so gut wie gar kein Schmerz bzw. Schmerzfrei steht und die 10 für grauenhaft und nicht zu ertragen. Wobei man bei dem ganzen ja bedenken sollte, ich bekomme ja zu Zeit auch Schmerzmittel.

Nach der Operation am Mittwoch, mir sind unter Vollnarkose die Halslymphknoten beidseitig entfernt worden, habe ich Schmerzen an Zähnen und Kiefer und zwar ziemlich heftig, ich habe diesen Schmerzen eine 7 gegeben. Was so viel bedeutet wie: Ich gehe bald die Wände hoch.

Die Zunge selbst, die sich immer noch anfühlt, als wenn sie aus Holz wäre, bekommt auf meiner Schmerzskala eine mittelprächtige 5.

Ich bekomme den Mund nicht auf. Das hat keine Punkte auf der Schmerzskala, nervt aber.

Insgesamt würde ich den neuen Wunden am Hals eine 6 geben. Geht also noch. Immerhin fühle ich daher am Hals von der ersten Operation nichts mehr.

Dank der Tatsache, dass ich nur auf dem Rücken schlafen darf und dazu noch im 45 Grad Winkel habe ich inzwischen auch Rückenschmerzen und daher eine 7 auf der Schmerzskala.

Und ich habe luste Probleme mit der Halsmuskulatur. Ich muss mir doch tatsächlich selbst den Hals mit den Händen abstützen, wenn ich mich hinlege oder wenn ich versuche mich aufzurichten. Ich fühle mich wie ein Baby. Denen muss man schließlich auch das Köpfchen stützen. Und im Liegen fällt es mir schwer, den Kopf zu drehen.

Teilweise ist mir extrem warm. Fieber habe ich allerdings keins, jedenfalls nicht, wenn es gemessen wird.

Da wo ich die Magensonde vermute, die ja noch über die Nase verlegt ist, habe ich ein komisches Gefühl. Allerdings wurde das schon getestet, mit der Magensonde ist alles ok. Aber PEG bekomme ich ja trotzdem, dann bin ich auch den Schlauch über die Nase los.

Und ich hab Kopfschmerzen, aber nur eine 3 auf der Skala.

Achja, gleich werde ich für die Verlegung der PEG abgeholt. Bin mal gespannt, wie es dann mit den Schmerzen weitergeht, kommt bestimmt was Neues hinzu?

Veröffentlicht von

Anabell

45 Jahre, weiblich, Krebsart: Pharynxkarzinom, genauer: Oropharynx (T3). Und mehr über mich hier im Blog. Oder hier: Wer ich bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.