PEG und Gürtel vertragen sich nicht

Vor gut einem Monat war ich ja im Krankenhaus, damit mir das Stoma im Hals endlich komplett geschlossen wird. Das hat auch geklappt. Ich hab aber immer noch mein Extraloch im Bauch für die PEG. Ganz schön nervig. Immerhin bin ich nun endlich dahinter gekommen, woran es liegt, dass ich manchmal ziemliche Schmerzen rund um die PEG habe. Die verträgt sich nicht mit meinem breiten Ledergürtel. Was wirklich schade ist, denn sobald ich noch ein, zwei Kilo zugenommen habe und die PEG vielleicht endlich raus kann, dann wird mir der Gürtel nicht mehr passen. Seufz.

Ja, ich arbeite ganz hart dran, dass die PEG endlich raus kann. Ich habe absolut keine Lust mehr auf Sondennahrung. Daher übe ich mehrfach täglich nun das Essen. Was schon sehr gut geht, ist Joghurt, Müsli und Erdbeeren. Am Besten noch mit zwei, drei Walnusshälften. Ansonsten geht auch noch pürierte Karottensuppe und auch Blumenkohlsuppe lässt sich gut schlabbern. Morgen Abend versuche ich wohl mal wieder was vom Griechen, beim letzten mal gingen da die Hacksteaks ganz gut (ok, ziemlich kleines Hacksteak, aber immerhin eches Fleisch).

Nächste Woche mache ich weiter mit meinen Suppenrezepten. Immer nur Karottensuppe und ab und an Blumenkohlsuppe ist ja schon etwas langweilig.

Aber ich muss eben irgendwie auf ca. 1800 Kalorien am Tag kommen und das so, dass ich auch möglichst alle Vitamine etc. mit nehme. Auf 1800 Kalorien an sich zu kommen, wäre ja nicht so schwer. Aber ich sollte ja auch Vitamine und Co. mitessen.

Veröffentlicht von

Anabell

45 Jahre, weiblich, Krebsart: Pharynxkarzinom, genauer: Oropharynx (T3). Und mehr über mich hier im Blog. Oder hier: Wer ich bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.