Haarausfall neue Nebenwirkung der Bestrahlung

Seit Sonntag habe ich nun eine weitere der schon vorgewarnten Nebenwirkungen: Haarausfall. Und die Haare gehen mir gleich Büschelweise aus. Wobei sich mein Haarausfall wohl daran hält, was mir gesagt wurde, er beschränkt sich wohl wirklich auf den hinteren Kopfbereich (also so unterhalb der Ohren). Das ist auch genau der Bereich, der von der Bestrahlung betroffen ist.

Eigentlich stört mich das mit dem Haarausfall jetzt nicht wirklich. Es ist aber etwas nervig, dem eigenem Hund beim Haaren Konkurrenz zu machen. Aber es ist ja auch mal nett, wegen sich selbst zu staubsaugen und nicht nur wegen dem kleinem Fellmonster 🙂

Und ich versuche es positiv zu sehen: Haare fönen sollte nun ja auch schneller gehen.

Aber irgendwie nicht schön, so viele Haare zu verlieren. Meine Haare sind auch noch sehr dunkel gefärbt, das fällt auf unserem hellen Boden natürlich auch ziemlich auf. Bin mal gespannt wie lange es dauert bis die Haare dann soweit weg sind. Und vor allem wie das dann aussieht.

Einmal mehr bin ich sehr froh, dass ich den Hauptteil meiner Behandlung im Winter zu absolvieren habe. Jetzt ist sowieso Mützensaison.

Veröffentlicht von

Anabell

45 Jahre, weiblich, Krebsart: Pharynxkarzinom, genauer: Oropharynx (T3). Und mehr über mich hier im Blog. Oder hier: Wer ich bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.